Les Misérables – Der Film

Rezension

Les Mis FilmTitel: Les Misérables
Regie: Tom Hooper
Erscheinungsjahr: 2012
Länge: 158 Minuten
Besetzung: Hugh Jackman, Anne Hathaway, Russell Crowe, Amandy Seyfried, Eddie Redmayne, Samantha Barks, Sasha Baron Cohen, Helena Bonham Carter

 

Worum gehts

Der Film erzählt die Geschichte des Ex-Sträflings Jean Valjean, der nach seiner Entlassung aus dem Straflager wieder in der Welt klarkommen muss.

Ich werde hier den Inhalt nicht noch einmal wiedergeben. Hier findet Ihr bei Interesse genauere Infos 🙂
Wer spielt mit

Die Figur des Jean Valjean verkörpert in dieser Musicalverfilmung Hugh Jackman (Wovlerine, X-Men). Er ist für sein musikalisches Talent bekannt und überzeugt auch in diesem Film mit seinen gesanglichen Darbietungen. Als Jean Valjean macht Jackman eine sehr gute Figur!

Die Rolle des Javert wurde mit Russell Crowe besetzt, allerdings halte ich diese Wahl für nicht besonders gelungen. Keine Frage, Crowe ist ein hervorragender Schauspieler, aber seine Singstimme empfinde ich als sehr dünn und schwach, was meiner Meinung nach nicht zum „harten“ Charakter des Javert passt. Insgesamt hat mich seine Darbietung etwas enttäuscht.

Hervorragend besetzt wurde mit Anne Hathaway die Rolle der Fantine. Ich halte sie für eine herausragende Schauspielerin, die für ihre Rolle wirklich alles gibt. Ein Beispiel dafür ist die Szene, in der Fantine ihre langen Locken abschneiden lässt. Es war keine Perücke, im Gegenteil: Es war Hathaways echtes Haar, das sie für den Film opferte. Ihre gesangliche Darbietung brauche ich wahrscheinlich gar nicht erwähnen, denn den Oscar als beste Nebendarstellerin hat sie sich redlich verdient!

Auch Cosette, Marius, die Thénardies und Éponine wurden mit Amanda Seyfried, Eddie Redmayne, Sasha Baron Cohen, Helena Bonham Carter und Samantha Barks perfekt gecastet. Besonders Samantha Barks, die in den Jahren vor der Verfilmung bereits die Rolle der Éponine in der Musical-Produktion in London übernahm, steigerte ihr Niveau im Film nochmal um ein Vielfaches und beeindruckt mit ihrem gesanglichen Talent.
Was mir gefallen hat

Es gibt sehr viele Dinge, die den Film vollkommen zurecht zu einem der besten Filme aller Zeiten machen – meiner Meinung nach! Um nur ein paar zu nennen: Die Computergrafik ist einfach unglaublich gelungen. Ob Landschaften, die Galeere im Straflager in der ersten Szene oder Paris – detailreicher und beeindruckender geht kaum. Die Kostüme und Frisuren sind absolut authentisch. Habt Ihr Euch mal die Prostituierten in der Szene zu Lovely Ladies angesehen? Ganz hervorragend. Des Weiteren ist der Gesang nicht nachträglich über das Bild gelegt worden, nein: Es wurde live gesungen und das kommt am Ende einfach richtig gut rüber. Auch wenn sich der Film insgesamt seeeehhhhr lange zieht, er ist es doch wert. Es ist ein wirklich emotionaler Film, der richtig unter die Haut geht. Mein persönliches Highlight sind das große Finale und die Credits danach, bei denen nochmal ein instrumentales Medley aller wichtigen Songs gebracht wird. Nach all dem Schlottern und Schniefen ruft das nochmal einen ganz besonderen Glücksmoment hervor 🙂
Was ich nicht so gut fand

Ich persönliche bevorzuge bei Les Misérables stets die Musical- und Roman-Version und stand von Anfang an dem Film doch sehr skeptisch gegenüber. Er konnte mich aber trotzdem begeistern, auch wenn sich einige Details unterschieden haben oder weggelassen wurden. Manche Interpretationen der Songs haben mir nicht ganz gefallen, sei es wegen schwacher Stimmen oder weil meiner Meinung nach essentielle Verse einfach fehlten (Beispiele: Russell Crowe als Javert; die Inszenierung von Look Down und Look Down – Paris).
Fazit

Insgesamt ist es ein wirklich gelungener Film, der zwar eine Ewigkeit zu dauern scheint, den man aber keinesfalls verpassen sollte. Ein wenig Sitzfleisch einpacken, dann geht das schon! Trotz seiner kleinen Mängel (der Teufel steckt halt im Detail!) gebe ich ihm fünf Sterne, denn die hat er verdient – genauso wie jeden einzelnen Oscar und Golden Globe und alle anderen Auszeichnung, der er noch so bekommen hat!
Bewertung 5 herzen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s