[Tag] Gegenteilige Bücher

gegenteilige Bücher

Ich glaube, ich bin Tag-süchtig 😉

So, meine Lieben, heute gibt es wieder einmal einen Tag von mir! Ich sollte wirklich aufhören, in diesem sogenannten Internet gezielt nach Buch-Tags zu suchen, das endet nie gut für mich…

Viel Spaß mit dem „Gegenteilige Bücher“-Tag – ich hatte auf jeden Fall große Freude daran 🙂 Und wer ihn noch nicht gemacht hat, soll das schnellstmöglich nachholen 🙂

Dein ältestes und dein neustes Buch.
Der lange Mars von Terry Pratchett und Stephen Baxter (gekauft im November 2015) und Gruß und Kuss, dein Julius von Elisabeth Zöller, mein allererstes Lesebuch, ca. 1996.

 

Dein billigstes und dein teuerstes Buch.
Mallorca hin und nicht zurück von Maike Hempel (ich glaube, ich habe es für 99 Cent gekauft) und Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami (rund 25€)

 

Ein Buch mit einem weiblichen und einem männlichen Protagonisten.
Der Fall Jane Eyre von Jasper Fforde: Thursday Next als Literaturagentin und Protagoistin, und Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion mit dem liebenswerten Don Tillman, der mich sehr an Sheldon Cooper aus The Big Bang Theory erinnert.

 

Ein Buch das sich schnell las und eines das sich gezogen hat.
P.S. Ich liebe dich von Cecelia Ahern (1 Tag) und Die Asche meiner Mutter von Frank McCourt (5 Wochen)

 

Ein Buch mit einem schönen und einem nicht so schönen Cover.
The Wrath and the Dawn von Reneé Ahdieh – wahrscheinlich das schönste Cover in meinem Regal – und Allein die Angst von Louise Millar – sehr einfallslos und langweilig.

 

Ein Buch von einem deutschen und eins von einem nicht deutschen Autor.
Das ist ja wohl sehr leicht zu beantworten 😉

Deutsch: Kerstin Gier – Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Nicht-Deutsch: Sergej Lukianenko – Weltengänger

 

Ein dickes Buch und ein dünnes Buch.
Feuer und Stein von Diana Gabaldon (1136 Seiten) und Alle meine Freunde sind Superhelden von Andrew Kaufman (112 Seiten)

 

Ein nicht fiktionales und ein fiktionales Buch.
Die Fiction aller Fiction: die Thursday-Next-Reihe von Jasper Fforde. Mehr Fiction geht quasi nicht 😉
Nicht-fiktionale Bücher sind in meinem Regal nicht sehr oft vertreten, aber das aktuellste ist All I Know Now von Carrie Hope Fletcher. Eigentlich für Jugendliche gedacht, aber trotzdem wunderbar zu lesen!

 

Eine Liebesgeschichte und ein Actionbuch.
Puh, Liebesgeschichten habe ich schon viele gelesen… Ich wähle hier mal P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahern, weil es meine erste richtige (Heul-)Liebesgeschichte war.
Ein Actionbuch? Inferno von Dan Brown. Da geht es wirklich rund!

 

Ein Buch das dich fröhlich macht und eins das dich traurig macht.
Extrem laut und unglaublich nah von Jonathan Safran Foer hat mich extrem traurig gemacht. Es ist keine Heul-Romanze, sondern eine unheimlich tragische Geschichte eines kleinen autistischen Jungen.
Fröhlich hat mich dagegen Mieses Karma von David Safier gemacht. Es war das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe, und es hat mich so begeistert, dass ich alle anderen seiner Bücher auch verschlingen musste. Einfach Herrlich! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s