Update

Hallihallo ihr Lieben! 🙂
Ich bin wieder da!
Nach meinem Internetentzug bin ich nun endlich wieder offiziell online und ich sage Euch: diese eine Woche fühlte sich an wie eine Ewigkeit!

Mein lieber Router hatte Freitag vor einer Woche den Geist aufgegeben und so hatte ich weder Internetzugang noch Telefon- ein Graus! Schuld war die Leitung am Verteiler, aus irgendeinem Grund hatte es dort eine ganze Baugruppe zerrissen, was neben mir auch einige weitere Haushalte zu Internetwaisen machte – ziemlich ärgerlich. Dazu kam, dass ich nicht einmal in der Uni Gelegenheit dazu hatte, online zu gehen, da ich die letzten Tage entweder arbeiten oder gezwungenermaßen zuhause bleiben musste. Und mein mobiles Netz? Naja, lassen wir das lieber…

Der Schreck der Internetisolation
Ich finde es wirklich faszinierend, wie abhängig man doch vom Internet sein kann. Nicht nur, was den Blog oder Social Media angeht, sondern auch bei allen anderen Dingen. Überweisungen blieben liegen, ich konnte wichtige Mails nicht beantworten, Recherche für meine Masterarbeit war nicht möglich, sogar die Nummer der Störungshotline muss man googeln… Ein wahrer Internetalbtraum!

Und hinzu kam: Ich dachte eigentlich, ich könnte meine internetfreien Tage gemütlich auf der Couch mit einem, zwei oder drei schönen Büchern verbringen. Klingt verlockend, oder? Aber was passierte? Ich bin in die schlimmste Leseflaute gerutscht, die ich seit Langem hatte!!!! Seit Tagen habe ich kein Buch angerührt und habe auch absolut keine Lust dazu, und das, obwohl mein Current Read sooo wunderschöööön ist! Ich habe vor meinem Internetzusammenbruch mit A Court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas angefangen und war auch relativ schnell auf den letzten 50 Seiten. Aber dann war einfach Schluss. Einfach so! Ich konnte nicht mehr weiterlesen, und es liegt definitiv nicht am Buch.

Flauten, wohin man sieht
Solche Leseflauten kennt ja irgendwie jeder. Aber wenn ich hin und wieder eine habe, betrifft das seltsamerweise nicht nur meine Lesefreude. Ich bin dann irgendwie allgemein vollkommen stumpf. Ich kann mich schlecht auf meine Arbeit konzentrieren und bin auch bei allen anderen Dingen total fantasielos und unkreativ. Ich zeichne beispielsweise total gerne, aber wenn mich so eine Flaute erwischt, bekomme ich keinen einzigen Strich aufs Papier. Ich kann mir nicht einmal ein anständiges Essen ausdenken und komme so beim Kochen nicht über langweilige Spaghetti mit Tomatensoße hinaus!
Bitte sagt mir, dass es auch manchmal so geht! Ich bin doch nicht verrückt, oder? 😀

Was war sonst noch so los?
Oooh, in der Zwischenzeit war ja auch Valentinstag ❤ Ich bin, was diesen kommerziellen Tag angeht, irgendwie totaaaal hin- und hergerissen. Auf der einen Seite möchte ich nichts Schnulziges, keine Geschenke etc. Auf der anderen Seite finde ich ein Valentinstagsmenü im Restaurant nicht unbedingt verkehrt! Ich glaube, ich bin da die typische Frau, die nicht weiß, was sie will.
Mein Mann ist jedenfalls ein echter Schatz und hatte in diesem Jahr eine angenehme Lösung. Unser „Valentinstagsdate“ haben wir einen Tag vorverlegt und gingen zu einer Lesung von Kerstin Gier – und obwohl dort ausschließlich 13-jährige Mädels anwesend und wir somit fast die einzigen erwachsenen Zuschauer waren, war es doch eine sehr schöne und witzige Veranstaltung. Danach waren wir noch im Restaurant und haben den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Am Valentinstag selber hat er mir dann doch etwas geschenkt – Pralinen, einen Gutschein für ein Dinner in the Dark (juhuuuu!!!!) und einen Strauß Rosen, den er anschließend an seine Mutter weitergeschenkt hat – klingt erstmal doof, aber eigentlich war das sogar meine Idee 😉
Ich hab echt den besten Mann auf der Welt, er kann mir wirklich alle Wünsche und alle Ich-weiß-selber-gar-nicht-was-ich-will-Gedanken von den Augen ablesen und eine perfekte Lösung finden 🙂 ❤

So viel nun zu meinem Update. Ab heute werde ich dann auch wieder fleißig mit meiner Blogarbeit weitermachen 🙂 Ich hab es wirklich vermisst!!

Ich habe aber noch eine ganz wichtige Frage an Euch:
Wie bewältigt Ihr Leseflauten und andere fantasielose Phasen? Habt Ihr Tipps? Oder ist das für Euch sogar ein Fremdwort??
Helft mir! 😀

Unterschrift

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Update

  1. Ich habe das Problem mit der Leseflaute richtig oft und letztes Mal hat sie auch ewig angehalten. Ich hatte einfach richtig selten Lust, zu lesen. Wenn ich das Buch ein mal in die Hand genommen hatte, ging es aber wieder erst mal, aber dazu musste ich mich schon echt überwinden. Momentan geht es mir auch so, dass ich nicht so richtig Motivation habe. Das Problem ist diesmal, dass ich in meinem Buch total langsam voran komme und wenn ich keinen Fortschritt sehe (egal wobei), habe ich immer schnell keine Lust mehr 😀 Eine Lösung habe ich aber leider noch nicht gefunden, außer vielleicht, in mehrere Bücher reinzulesen, bis man eins erwischt, das einen sofort packt und einem die Lust zurückbringt. Ansonsten hilft wohl nur, sich so lange irgendwie anders zu beschäftigen, bis man von selbst wieder nach dem Buch greifen möchte.
    Auf einer Lesung von Kerstin Gier war ich auch schon, das war total witzig. Da ging es auch um eins ihrer Erwachsenen-Bücher, deshalb gehörte ich da schon eher zu den jüngeren 😀
    Ich hoffe, dass du schnell wieder aus der Flaute raus kommst.
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    Gefällt 1 Person

    • Irgendwie werde ich der Flaute schon wieder entkommen 😀 Es ist wirklich frustrierend, vor allem, wenn eigentlich nur noch ein paar Seiten des aktuellen Buches übrig sind! Aber gestern hatte ich es immerhin schon in der Hand, auch wenn ich nicht gelesen habe 😀 Ich war kurz davor!
      Die Lesung von Kerstin Gier war wirklich superlustig, sie ist einfach eine faszinierende Person 🙂 Es ging um Silber, kein Wunder also, dass überwiegend Jugendliche und Kinder dort waren 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s