Über mich

„A book is like a key to unknown chambers within the castle of one’s own self.“
– Kafka

halloerstmal

Schön, dass Du den Weg zu meinem Blog gefunden hast 🙂 Ich habe lange überlegt, was ich hier auf diese kleine Portät-Seite eigentlich schreiben soll. Ich denke, dass ich nicht ausschweifend und umständlich erklären muss, warum und seit wann genau ich gerne lese, denn hey: Das hier ist ein Bücherblog, da liegt es doch nahe, dass ich eine Leseratte bin 🙂 Deshalb habe ich mich dazu entschieden, hier einfach einen kleinen Steckbrief zu machen  – in der Kürze liegt die Würze!

So, das bin ich:

IMG_5148

(eine bessere Fotoqualität habe ich leider nicht drauf – außerdem gucke ich am rechten Bildrand sowieso doof über eine Mauer)

Ich heiße übrigens…
Andrea. Meine Freunde nennen mich Andie, was ich eigentlich gar nicht so gerne mag. Mein Lieblingsspitzname ist Dea, so nannte mich früher mein Papa immer.

Mein Alter?
Wenn man eine gewisse Zahl überschritten hat, muss man das nicht mehr sagen, oder? Jedenfalls habe ich die 80er noch erlebt. Ein bisschen.

Ich wohne…
Zusammen mit meinem Mann und meinen beiden Stubentigern in einer Traumwohnung auf dem Lande. Nebenan stehen Schafe, ab 18 Uhr werden die Gehsteige hochgeklappt. Und ich liebe es!

Meine Lieblingsbeschäftigungen?
In erster Linie natürlich Lesen. Und Zeichnen. Außerdem liebe ich Musicals, Filme, Serien, gemütliche Spaziergänge, heiße Schaumbäder, kleine große Abenteuer.

Deshalb habe ich einen Bücherblog:
Weil ich Bücher liebe. Ja, ich weiß, es gibt sehr viele Bücherblogs, die genau das gleiche sagen. Aber Fakt ist: Ich muss einfach überall meinen Senf dazu geben. Außerdem schreibe ich wahnsinnig gerne und durch einen Blog kann ich das ein bisschen austoben 🙂

Mein Beziehungsstatus?
Verheiratet! Seit Juni 2014 (eigentlich schon seit 2013, da fand die standesamtliche Trauung statt. Aber für uns zählt die kirchliche ❤ )

Im „wahren“ Leben…
…bin ich Studentin im letzten Mastersemester des Linguistikstudiums.

Meine Morgenroutine?
Mein Morgen beginnt erst einmal damit, dass ich 10 Minuten im Bett sitze und darüber nachdenke, wie müde ich bin. Danach bekomme ich die erste Schmuseattacke des Tages von meinem Kater, der mich daraufhin gute 20 Minuten vom Duschen abhält. Und dann vom Frühstücken. Und dann vom Aus-dem-Haus-Gehen. Und überhaupt und sowieso.

Was mache ich eigentlich den ganzen Tag lang?
Meistens sitze ich in der Uni-Bibliothek und bastle an meiner Masterarbeit. Leider lasse ich mich zu oft von meinem Blog und anderen weitaus interessanteren Dingen ablenken. Wenn ich nicht in der Bib bin, rette ich natürlich undercover die Welt als Superwoman. Oder so ähnlich.

Meine Lieblingsgenres?
Fantasy, Liebe, Erzählungen, Horror und Humor. Natürlich auch Thriller, aber nur die wirklich guten.

Laute Musik oder leise Musik?
Laute leise Musik! Ich liebe vor allem Musicals, Filmmusik und instrumentale Lieder. Die kann ich so laut hören, dass mir die Ohren platzen!

Lieblingsfernsehsendung?
Doctor Who, Game of Thrones, The Big Bang Theory, How I Met Your Mother.

Das mache ich, wenn keiner zuschaut:
Laut singen und dazu auch gerne mal tanzen. Meist mit Kochlöffel oder Katze in der Hand.

Hier lese ich am liebsten:
In der Badewanne oder eingekuschelt auf meinem Sofa.

Print oder eBook?
PrintPrintPrint!!!!!

Meine Familie ist…
…absolut einzigartig und unverwechselbar. Meine Mama, mein Papa, mein Bruder, meine Großmütter und meine Tante sind wirklich außergewöhnliche Personen, jeder hat seine eigenen Spezialitäten und ich glaube, dass wir alle gemeinsam ein echt anstrengendes Pack sind ;D

Ich bin eine typische Frau, weil…
… ich stundenlang im Bad verbringen kann, danach aber genauso aussehe wie immer
… ich bei Filmen/Serien oft heulen kann
… ich Unmengen an Labellos, Haargummis und Haarklammern auf magische Weise verschwinden lassen kann
… ich überall meine blonden Haare verteile
… ich manchmal – aber nur sehr selten! – echt zickig sein kann
… ich gerne vorm Schrank stehe mit den typischen weiblichen Worten: Ich hab nix zum Anziehen, ich bin so fett!

Ich bin KEINE typische Frau, weil…
… ich „nur“ 3 Paar Schuhe besitze
… typisches weibisches Gegacker manchmal nicht leiden kann
… sich mein Leben nicht ausschließlich um Make-Up, Frisuren und Haarspray dreht
… ich keine hohen Schuhen trage (Grund: Ich falle damit einfach um.)
… ich Computerspiele, nerdige Sachen und Männerkram mag
… ich als einziges Mädchen unter drei Jungs aufgewachsen bin – die haben mir einfach zu viel Unsinn beigebracht

Ausgehen oder zuhause bleiben?
Zuhause bleiben. Ich fühle mich unter zu vielen Menschen einfach nicht wohl. Parties sind schon lange nichts mehr für mich. Ich hab sogar keinerlei Probleme damit, tagelang nur für mich zu sein.

Das erste Buch, das ich je gelesen habe?
Gruß und Kuss, dein Julius von Elisabeth Zöller

Meine Lebensziele?
Ein Buch schreiben (oder mehrere) und einfach das tun, was mich glücklich macht.

Wer inspiriert mich?
Nicht wer, sondern eher Was: Geschichten, gute Filme, wundervolle Musik und meine Träume. In mir steckt einfach wahnsinnig viel Kreativität und Fantasie, die ich durch sowas schnell hervorlocken kann.

Steckt da eigentlich noch ein anderer hinter diesem Blog?
Inoffiziell: Ja 😉 Nämlich mein lieber Göttergatte Felix. Er liest auch unheimlich gerne, vor allem aber Science-Fiction-Romane. Auf dem Gebiet ist er eine wahre Koryphäe. Die ein oder andere Rezension stammt daher aus seiner Feder.
Er hat übrigens fast den gleichen Datscher wie ich.

Ich denke, das reicht dann auch erstmal 😉 Wenn Ihr wollt, schaut doch auch mal bei meinem 50-Facts-About-Me-Tag vorbei!

Und jetzt: Viel Spaß auf meinem Blog!

 

Unterschrift

 

„You want weapons? We’re in a library! Books! The best weapons in the world!“
– Doctor Who

 

 

 

8 Gedanken zu “Über mich

  1. Hey Andrea 🙂

    ich sitze gerade in der Bibliothek und drücke mich davor an meiner Masterarbeit zu arbeiten, daher stöberte ich hier so rum und hab dein „Über mich“ gelesen 😀 Wie cool, dass du auch an einem Roman arbeitest/ arbeiten willst. Bei Zeiten müssen wir uns mal darüber austauschen 😉

    Liebe Grüße
    Tati

    Gefällt mir

    • Hi Tati!
      Das mit dem Vor-der-Masterarbeit-drücken kommt mir sehr bekannt vor 😉 schön zu wissen, dass es wohl nicht nur mir so geht! Momentan fühlt sich’s eher so an, als wäre meine Masterarbeit der wahre Roman, den ich schreiben muss 😀 aber ja, nebenher versuche ich da etwas auf die Beine zu stellen, auch wenn es nur sehr schleppend vorangeht. Wir müssen uns wirklich unbedingt mal austauschen! Ich finde andere Roman-Erfahrungsberichte immer spannend 🙂
      Liebe Grüße! Andrea

      Gefällt mir

  2. Hallo Andrea,

    ich finde es echt interessant über andere Blogger zu lesen, selber habe ich eine fast leere „Über mich“ Seite. Ich konnte einige Ähnlichkeiten feststellen, das mit dem typische Frau und Parties zum Beispiel.

    Ich finde deinen Blog echt klasse, weiß aber nicht wie ich dir folgen kann? Bin nämlich über Blogger aktiv :).

    Gefällt mir

    • Hey 🙂
      Das freut mich! Ich finde es auch immer schön, wenn man das Gesicht hinter einem Blog sieht, auch wenn ich am Anfang echt nicht wusste, wie viel man bei solchen „Über mich“-Seiten schreiben sollte 😉
      Auf der rechten Seite findest du einen Folgen-Button, du musst ein kleines bisschen scrollen. Da kannst du mir dann einfach per Mail folgen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s